Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

ERLEBNISREGION

SÜDLICHE WEINMOSEL

Die Weinregion Südliche Weinmosel ist ein Teilgebiet des Anbaugebiets Mosel und schlängelt sich von Schengen bis hin zur Saarmündung bei Trier und vereint in ihren Moselschleifen und weiten Tälern die Länder Frankreich, Luxemburg und Deutschland. Auch der Nebenfluss „die Sauer“ mit einer einmaligen Landschaft gehört zur Weinregion.

Bereits die Römer erkannten hier vor 2.000 Jahren die optimale Flusslandschaft, die weiten flachen und breiten Täler, das milde Klima sowie den besonderen Muschelkalkboden um hier Weinbau zu betreiben. Sie waren es der Legende nach, die hier zum ersten Mal die Elblingrebe pflanzten. Elbling, heute eine der ältesten Rebsorten Europas, findet hier noch immer weite Verbreitung und wird von den Winzern als autochthone Rebsorte geschätzt.

Prägend für die Südliche Weinmosel ist ihr besonderes Terroir – Muschelkalk, Keuperboden und Dolomitgestein. Über dem Weinort Nittel ragen die Nitteler Felsen aus Dolomitgestein empor und beschreiben die einzigartigen Bodenformationen. Die Südliche Weinmosel ist der geologische Beginn des Pariser Beckens, das sich von dort über die Champagne bis Paris erstreckt und somit ähnliche Böden vorweisen kann.

Für uns Elblingfreunde ist die Südliche Weinmosel unsere Heimat. Mit ihr verbinden wir Weinkulturlandschaft, Genuss, Lebensfreude, Herzlichkeit, Freundschaften und Teamwork. Unsere Weine und Sekte zeichnen sich aus durch die Einzigartigkeit im Geschmack und sind überraschend.

ENTSTEHUNG UNSERER BÖDEN

Muschelkalk, Mergel und Dolomitgestein prägen das Terroir der Südlichen Weinmosel!

Diese Bodenformationen finden Ihren Ursprung in einem flachen Muschelkalkmeer, einer Bucht, welche vor 243 Millionen Jahren das Landschaftsbild prägte. Kleine Tiere wie z. B. Muscheln, Seelilien und kleine Krebse lebten hier. In diesem flachen Meer entstanden dicke Schichten aus muschelreichen Ablagerungen und Sand, sie wurden dichter und fester und Dolomitkalkstein formierte sich. Später windet die Mosel ihr Tal durch diese Kalkschicht und Abbruchkanten der Felsen als Dolomitfelsen oder kalkreiche Weinbergsböden prägen bis heute die Landschaft der Südlichen Weinmosel.

 

MUSCHELKALK

Die geologische Epoche des Muschelkalk gehört ebenso wie die des Buntsandstein zur Gruppe der germanischen Trias. Sie begann vor 243 Mio. Jahren und endete vor rund 235 Mio. Jahren. Der Boden besteht aus Kalk, der Muschelschalen enthält oder aus Muschelschalen aufgebaut ist. Deshalb findet man heute noch häufig Versteinerungen von marinen Lebewesen im Boden.

Muschelkalkböden gelten weltweit als die besten und prägendsten Böden für Burgundersorten. Aus diesem Grund wachsen neben dem Elbling auch unsere Burgundersorten auf Muschelkalk. Weißer und Grauer Burgunder, sowie Spätburgunder werden sehr mineralisch-kräftig geprägt und präsentieren somit die Verbindung von Burgunderart und Boden in ausgeglichener Harmonie. Die Weine sind sehr langlebig.

© 2020 Elblingfreunde der Südlichen Wein-Mosel e.V.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.